„Desinformation enthüllen, oder: Wozu Medienbildung?“ – das Jahresthema 2024 von KBoM

Auch im Jahr 2024 hat sich die Initiative "Keine Bildung ohne Medien!" ein Jahresthema vorgenommen, zu dem eine Reihe von Veranstaltungen im Format "KBoM fragt..." durchgeführt werden. Desinformation und Strategien, Desinformation zu enthüllen oder dem Einfluss von Desinformation entgegenzuwirken, sind der Anlass, dass wir fragen "Wozu Medienbildung?". In mehreren Veranstaltung der Reihe von "KBoM fragt..."

„Desinformation enthüllen, oder: Wozu Medienbildung?“ – das Jahresthema 2024 von KBoM2024-05-20T09:09:45+02:00

Qualität in der Bildung statt ein Moratorium der Digitalisierung

Der Lenkungskreis der Initiative „Keine Bildung ohne Medien!“ KBoM distanziert sich von der Forderung nach einem "Moratorium der Digitalisierung in KITAs und Schulen" des Vereins "Gesellschaft für Bildung und Wissen e.V." Stattdessen empfehlen wir die Lektüre dieser Reaktionen auf das Positionspapier: Beat Doebeli [Link: http://mehrals0und1.ch/Argumente/DigitalisierungsMoratorium#A_6.1_Digitalisierung_ist_die_L_246sung_f_252r_Bildungsfragen] "Positionierung zum Moratorium der Digitalisierung in Kitas und Schulen" [Link:

Qualität in der Bildung statt ein Moratorium der Digitalisierung2024-01-12T10:56:53+01:00

Einladung zum KBoM Plenum am 01.12.2023

Die KBom-Lenkungsgruppe lädt ein zu einem Plenum der Initiative und aller interessierten Kolleg*innen. Das Plenum wird online stattfinden am 01.12.2023 im Zeitraum von 15.00 - ca. 16.00 Uhr. Unmittelbar zuvor findet die Veranstaltung "KBoM fragt..." statt: https://www.keine-bildung-ohne-medien.de/kbomfragt2-ki-medien/ Neben dem Austausch über die aktuellen Arbeitsschwerpunkte stellt die Lenkungsgruppe einen Vorschlag für ein Jahresthema der Initiative 2024

Einladung zum KBoM Plenum am 01.12.20232023-11-30T21:20:19+01:00

„KBoM fragt… Zwischen Jubel und Lamento: Medienwissenschaftliche Perspektiven auf ein Jahr ChatGPT“ im Jahresschwerpunkt „Künstliche Intelligenz und Bildung“

Einladung „KBoM fragt…“  – Fr. 1.12. 14-15 Uhr Im Rahmen des Jahresschwerpunkts „Künstliche Intelligenz und Bildung“ lädt die Initiative "Keine Bildung ohne Medien!" (KBoM) am Freitag den 1.12. zwischen 14 und 15 Uhr zum zweiten Format „KBoM fragt…“ unter dem Titel "Zwischen Jubel und Lamento: Medienwissenschaftliche Perspektiven auf ein Jahr ChatGPT" ein. Mit dem kompakten

„KBoM fragt… Zwischen Jubel und Lamento: Medienwissenschaftliche Perspektiven auf ein Jahr ChatGPT“ im Jahresschwerpunkt „Künstliche Intelligenz und Bildung“2023-11-10T09:56:05+01:00

Welche Kompetenzen brauchen Menschen für den kompetenten Umgang mit KI?

Einladung „KBoM fragt…“ Künstliche Intelligenz und Kompetenz – Fr. 23.6. 9-10 Uhr Im Rahmen des Jahresschwerpunkts „Künstliche Intelligenz und Bildung“ lädt die Initiative "Keine Bildung ohne Medien!" (KBoM) am Freitag den 23.6. zwischen 9 und 10 Uhr zu dem ersten Format „KBoM fragt…“ zum Thema „Künstliche Intelligenz und Kompetenz“ ein. Mit dem kompakten Format „KBoM

Welche Kompetenzen brauchen Menschen für den kompetenten Umgang mit KI?2023-06-19T13:09:26+02:00

„Künstliche Intelligenz und Bildung“ ist das KBoM-Jahresthema 2023

"Künstliche Intelligenz und Bildung" ist das Jahresthema 2023 der Initiative "Keine Bildung ohne Medien". Unser Ziel ist, medienpädagogische Impulse in die bildungspolitische Diskussion einzubringen und uns hierfür interdisziplinär auszutauschen. Denn wir gehen davon aus, dass die aktuellen Entwicklungen vielfältige Fragen für die Bildungsarbeit aufwerfen, die grundlegender sind als die Frage, ob Wissensaufgaben zukünftig durch eine

„Künstliche Intelligenz und Bildung“ ist das KBoM-Jahresthema 20232023-06-19T13:06:57+02:00

Workshop: „Wie gelingt ‚Weltretten‘ im Spannungsfeld von medienpädagogischer Selbstbezüglichkeit und Kooperation mit (Digital-) Unternehmen?“

Workshop der Initiative KBoM beim diesjährigen GMK-Forum „Mit Medienbildung die Welt retten?“   Im Online-Workshop von „Keine Bildung ohne Medien“ – KBoM – einer Initiative, die eine breitenwirksame, systematische und nachhaltige Verankerung von Medienpädagogik in allen Bildungsbereichen der Gesellschaft anstrebt – befassen wir uns im Rahmen des diesjährigen GMK-Forums mit der Frage wie ‚Weltretten‘ im

Workshop: „Wie gelingt ‚Weltretten‘ im Spannungsfeld von medienpädagogischer Selbstbezüglichkeit und Kooperation mit (Digital-) Unternehmen?“2022-11-19T12:40:22+01:00

Medienbildung als gesamtgesellschaftliches Handlungsfeld gestalten. Eine Stellungnahme zum Koalitionsvertrag

Anlässlich der Bundestagswahl 2021 hat die Initiative Keine Bildung ohne Medien! die Parteien um Stellungnahme gebeten, wie sie in Zukunft medienpädagogische Themen bearbeiten wollen. (siehe Wahlprüfsteine 2021) Da der Koalitionsvertrag inzwischen vorliegt und unterzeichnet wurde, kommentieren wir hier nun die medienpädagogischen Ziele der neuen Regierung aus dem Koalitionsvertrag. Erfreulicherweise werden Medien und Bildung im Koalitionsvertrag

Medienbildung als gesamtgesellschaftliches Handlungsfeld gestalten. Eine Stellungnahme zum Koalitionsvertrag2022-02-03T15:46:38+01:00

Einladung zum KBoM Plenum am 28.04.2021

Nach einer nicht zuletzt pandemiebedingten Pause gab es wieder ein KBoM-Plenum! Am Mittwoch, den 28.4.2021 von 18.00 bis ca. 20.00 Uhr waren alle Interessierten ganz herzlich eingeladen, ihre Ideen, ihr Engagement (und natürlich auch ihre Kritik) mit der Lenkungsgruppe der Initiative ‚Keine Bildung ohne Medien‘ auszutauschen. Im Kern ging es um die Frage, welchen Weg

Einladung zum KBoM Plenum am 28.04.20212021-04-28T19:40:49+02:00

‚Digitale Bildung‘ wird zu einer Einflugschneise für die IT-Wirtschaft

Der Beitrag von Horst Niesyto beleuchtet, wie Netzwerke von Firmen, Vereinen und staatlichen Instanzen  subtile und offene Formen der Beeinflussung und Werbung betreiben. Unter dem Label ‚Digitale Bildung‘ entstand in den letzten Jahren eine weitere Einflugschneise für die IT-Wirtschaft im Bildungsbereich. Die umfassende Ausbeutung persönlicher Datenprofile und die massive Kommerzialisierung von Lebenswelten und Bildungsorten

‚Digitale Bildung‘ wird zu einer Einflugschneise für die IT-Wirtschaft2021-02-24T14:56:53+01:00
Nach oben