Kommentar zum Koalitionsvertrag zwischen CDU, CSU und SPD (19. Legislaturperiode)

Cyberangriffe auf Regierungsnetze, politische Meinungsbildung via Fake News und Echokammern sowie Diskurse um zweischneidige Medienangebote (aktuell: musical.ly) zeigen exemplarisch, wie rasant (digitale) Medien unsere Gesellschaft verändern. Die Medienpädagogik befasst sich intensiv mit den medialen Entwicklungen und begrüßt, dass im Koalitionsvertrag zwischen CDU, CSU und SPD die Themenfelder (digitale) Medien, Bildung und Kultur vielfach aufgegriffen werden.

By |2018-05-14T20:50:35+00:00Mai 14th, 2018|Categories: Bildungspolitik|0 Comments

Medienpädagogik in die frühkindliche Bildung integrieren

Im Zuge der Diskussion medienpädagogischer Bildungsthemen kommt immer wieder die Frage auf, ob und in welchem Ausmaß, mit welchen Inhalten und zu welchen Zielen Medienpädagogik auch für frühkindliche Bildung relevant ist. Dies möchten wir als bildungspolitische Initiative zum Anlass nehmen, uns grundsätzlich zu diesem Bereich zu äußern. Nicht erst die KMK-Strategie „Bildung in der digitalen

By |2017-11-21T17:17:30+00:00November 21st, 2017|Categories: Bildungspolitik|0 Comments

Wahlprüfsteine 2017

Gemeinsam mit der bundesweiten Initiative „Keine Bildung ohne Medien!“ verfasste die Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur e.V. (GMK) auch in diesem Wahljahr Wahlprüfsteine zur Förderung von Medienkompetenz und Medienbildung und verschickte Sie an die zur Bundestagswahl antretenden Parteien. Die Wahlprüfsteine zur Medienbildung bieten den in der GMK und der Initiative organisierten Fachkräften und darüber hinaus

By |2017-10-21T16:17:43+00:00August 21st, 2017|Categories: Bildungspolitik|0 Comments

Strategie der KMK zu „Bildung in der digitalen Welt“

Nicht zuletzt die Diskussionen um ‚Fake-News‘ und ihre Auswirkungen auf den US-amerikanischen Wahlkampf haben in den letzten Wochen eindrücklich vor Augen geführt, dass der Prozess der Digitalisierung für unsere Lebenswelt weitaus mehr bedeutet als die Einführung einer neuen Technik. Mit der Globalisierung sozialer Netzwerke, die sich im Besitz weniger transnationaler, kaum zur Transparenz verpflichteter Konzerne

By |2017-10-21T15:19:02+00:00Dezember 12th, 2016|Categories: Bildungspolitik|0 Comments

Technikausstattung alleine reicht nicht

Das Projekt DigitalPakt#D ist ein wichtiger Beitrag für Bildung im 21. Jahrhundert, wenn die Technikausstattung von Konzepten der aktiven und reflektierenden Nutzung von Medien sowie flächendeckenden Angeboten zur Aus- und Weiterbildung von Lehrkräften begleitet wird. Die Initiative Keine Bildung ohne Medien! (KBoM) begrüßt das von Bundesbildungsministerin Johanna Wanka angestoßene Projekt DigitalPakt#D  zunächst einmal nachdrücklich. Schulen

By |2017-10-17T12:19:35+00:00Oktober 17th, 2016|Categories: Bildungspolitik|0 Comments

Stellungnahme zum KMK Strategiepapier „Bildung in der digitalen Welt“

Vorbemerkung Die Initiative „Keine Bildung ohne Medien – KBoM!“ begrüßt nachdrücklich die Initiative der KMK, nach der KMK-Erklärung zur „Medienbildung in der Schule“ von 2012 nun eine Strategie zur „Bildung in der digitalen Welt“ zu entwickeln, die nicht nur bezüglich der adressierten „Orte“ – hier Allgemeinbildende Schulen, Berufliche Bildung und universitäre bzw. Hochschulbildung – die

By |2017-11-15T18:50:07+00:00Juli 19th, 2016|Categories: Bildungspolitik|0 Comments

Big Data und Data Analytics – Ein Diskussionspapier

Digitale Datenerhebung und -verwertung als Herausforderung für Medienbildung und Gesellschaft   Ein medienpädagogisches Diskussionspapier zu Big Data und Data Analytics Das vorliegende Papier wurde für die Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK) und die Initiative „Keine Bildung ohne Medien!“ (KBoM) entwickelt, um die Diskussion über einen sozialen und demokratisch verantwortungsvollen Umgang mit der fortschreitenden „Datafizierung“

By |2017-10-21T16:22:50+00:00Juni 27th, 2016|Categories: Bildungspolitik|0 Comments

Dagstuhl-Erklärung: Bildung in der digitalen vernetzten Welt

Diese Erklärung richtet sich an Institutionen des Bundes und der Länder, an Bildungsexpert_innen und Praktiker_innen im Bildungswesen. Sie wurde in einem GI-Dagstuhl Seminar im Februar 2016 von Expert_innen aus der Informatik und ihrer Didaktik, der Medienpädagogik, der Wirtschaft und der Schulpraxis verfasst. In gemeinsamer Verantwortung von Medienpädagogik, Informatik und Wirtschaft fordern wir: Bildung in der

By |2017-11-15T18:54:46+00:00März 14th, 2016|Categories: Bildungspolitik|0 Comments

Medienbildung und Informatik

Das im Jahr 2015 aktuelle Beispiel VW (wie auch den Enthüllungen von Edward Snowden) zeigt mehr als eindrücklich, wie weit unsere Gesellschaft von informatischen Prozessen und Strukturen durchdrungen ist – gerade auch in Bereichen, die wir nicht zuallererst mit digitalen Techniken in Verbindung bringen. In der Folge muss ein aktuelles Konzept von ‚Medienkompetenz‘ auch ‚informatisches

By |2017-11-05T11:21:35+00:00November 5th, 2015|Categories: Bildungspolitik|0 Comments

Grundbildung Medien für alle pädagogischen Fachkräfte

Internet, Kommunikation über soziale Netzwerke und digitale Dienstleistungen sind längst fester Bestandteil unseres Alltags und haben diesen unwiederbringlich und grundlegend verändert. Um eine adäquate Teilhabe an unserer media-tisierten Gesellschaft zu ermöglichen, kommt dem Bildungswesen eine zentrale Rolle bei der Förderung von Medienbildung zu. Zu viele pädagogische Fachkräfte werden den an sie gestellten Aufgaben jedoch noch

By |2017-11-02T13:37:05+00:00November 27th, 2014|Categories: Bildungspolitik|0 Comments