Informationen zur Initiative „Keine Bildung ohne Medien!“

Die Initiative „Keine Bildung ohne Medien!“ geht auf das Medienpädagogische Manifest zurück, das 2009 von zentralen medienpädagogischen Einrichtungen in Deutschland veröffentlicht und von über 1.300 Personen und Organisationen unterzeichnet wurde.

Im März 2011 trafen sich in Berlin über 400 Fachleute aus Bildung und Wissenschaft zum bundesweiten Kongress Keine Bildung ohne Medien!, um die Forderungen des Manifests zu konkretisieren. Die Ergebnisse wurden in einer Broschüre dokumentiert.

Unsere Ziele

Wir streben eine breitenwirksame, systematische und nachhaltige Verankerung von Medienpädagogik in allen Bildungsbereichen der Gesellschaft an:

  • Medienbildung in frühkindlicher Bildung und Schule, in außerschulischen Bildungsangeboten und bei der Inklusion von Menschen mit Behinderungen
  • Medienpädagogische Elternarbeit besonders in bildungsbenachteiligten Milieus
  • Regelfinanzierung medienpädagogischer Angebote
  • Ausbau und Förderung medienpädagogischer Netzwerke
  • Verpflichtende Grundbildung Medien in allen pädagogischen Studiengängen und feste Verankerung der Medienbildung in der Fort- und Weiterbildung
  • Ausbau der medienpädagogischen Forschung.

Im Dialog mit der Fachöffentlichkeit und der Politik treten wir für die Umsetzung unserer Vorschläge und Forderungen ein. Neben einer kontinuierlichen Öffentlichkeitsarbeit, der Beteiligung an Fachkommissionen und runden Tischen zur Medienbildung in den Bundesländern sind vor allem Kampagnen zu spezifischen Handlungsfeldern geplant.

Unser Netzwerk

Keine Bildung ohne Medien! versteht sich als

  • Netzwerk, das engagierte Einzelpersonen und Einrichtungen im Feld der Medienbildung zusammenführt.
  • Impulsgeber für bildungspolitische Aktivitäten zur Förderung von Medienbildung.
  • Anlaufstelle für das Anstoßen regionaler und überregionaler Aktivitäten.

Keine Bildung ohne Medien! organisiert sich über

  • die Lenkungsgruppe, der Vertreterinnen und Vertreter aus verschiedenen Fachinstitutionen und Fachverbänden angehören
  • das jährlich stattfindende offene Plenum sowie
  • die diversen thematischen Schwerpunktaktivitäten.

Machen Sie mit bei der Initiative KBoM und wenden sich an eine/n der Ansprechpartner/innen in der Lenkungsgruppe!

Sprecherteam der Initiative „Keine Bildung ohne Medien!“

Prof. Dr. Sven Kommer Dr. Petra Missomelius
E-Mail: sven.kommer@rwth-aachen.de
Tel: 0241 80 93542
Internet
E-Mail: petra.missomelius@uibk.ac.at
Tel: +43 676 594 5052
Internet

Trägerorganisationen