Bildung in der digitalen Welt – Das Strategiepapier der KMK in der Diskussion

Der Direktor des FTzM, Mitglied des KBoM!-Lenkungskreises und des GMK-Vorstands Prof. Dr. Thomas Knaus wird als Mitautor der kritischen Stellungnahme der Fachgruppe Schule der GMK am 15. November 2017 im Rahmen des Workshops Bildung in der digitalen Welt – Das Strategiepapier der KMK in der Diskussion einen Impulsvortrag halten. Im Zuge dessen wird er mit Herrn Dr. Michael Kaden (Ministerium für Bildung, Jugend und Sport, Brandenburg) sowie den Teilnehmenden des Workshops die Strategie der KMK diskutieren. Geplant ist, das Papier auf diese Weise konstruktiv weiterzuentwickeln.

Die Veranstaltung ist Teil der interdisziplinären Fachtagung Digitale Welt als Thema in Schule und Unterricht der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) und der Kultusministerkonferenz (KMK). Sie findet in der Vertretung des Landes Baden-Württemberg in Berlin statt.

Mit der Strategie Bildung in der digitalen Welt legte die Kultusministerkonferenz (KMK) angesichts der Herausforderungen des digitalen Wandels in der Bildung und der damit einhergehenden Transformation im Dezember 2016  ein Handlungskonzept für die zukünftige Entwicklung der Bildung in Deutschland vor, die von Seiten der GMK und KBoM kritisch kommentiert wurde. Im Mittelpunkt der Diskussion stehen im Workshop am 15. November insbesondere die in dem Papier behandelten Handlungsfelder Bildungspläne  und Unterrichtsentwicklung, curriculare  Entwicklungen sowie Infrastruktur  und Ausstattung.

 

2017-11-15T20:03:07+00:00